Setzling in einer Glühbirne, die in der Erde steckt

Nachhaltigkeit und Qualität sind leere Begriffe

Kennt ihr solche Sätze wie "das ist besonders nachhaltig" oder "das ist sehr qualitativ". Semantisch kann man sich sehr lange darüber streiten, was da gemeint und was tatsächlich verbalisiert wurde. Noch nicht ganz klar? Okay, schauen wir uns die Begriffe etwas näher an.

Qualität

Qualität ist ein Fremdwort und entspricht von der Bedeutung dem deutschen Wort Beschaffenheit. Wenn man also sagt, dass etwas qualitativ ist, dann sagt man lediglich, dass es irgendwie beschaffen ist. Wie? Nun, das sagt man leider nicht. Gleichzeitig, wenn man in der Sphäre von "du, weißt doch was ich meine" bleibt, dann wird meistens gemeint, dass etwas eine sehr gute Qualität hat. Man misst in der Umgangssprache dem Wort per se eine positive Bedeutung zu. Wenn etwas Qualität hat, dann ist es wohl hochwertig. Sprachlich ist das sehr undeutlich, aber nun ja. Du weißt ja, was gemeint ist.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit bedeutet je nach Kontext Zukunftstorientiertheit oder das universelle Prinzip, nicht mehr zu verbrauchen, als man regenerativ erhalten kann. In der Alltagssprache verschmilzt beides zu so etwas wie "besonders gut für alles und jeden". Oftmals wird aber nicht genau erklärt, warum etwas nachhaltig sein soll. Man muss sich dann einfach mit dieser Aussage begnügen. Oder was genau ist "nachhaltiger Anbau", "nachhaltige soziale Strukturen" oder gar "nachhaltige Qualität"?

Vorschlag

Wer bis hierher gelesen hat, wird eine gewisse Überspitztheit im Vorangegangenem bemerkt haben. Es gibt schon noch Zusammenhänge, in denen es legitim ist, beide Substantive ohne beschreibendem Adjektiv zu benutzen. Aber oftmals klingen Sätze mit diesen Worten und auch mit ihren adjektivischen "Verwandten" ziemlich leer, wenn man genau hinhört. Wir leben in einer Zeit, in der es sich absolut ziemt, sich mit lauter hochtrabend klingenden Aussagen zu schmücken, mit Allgemeinplätzen und Binsenwahrheiten um sich zu werfen. So kann man verbal ziemlich schnell from zero to hero emporklettern.

Beide Themen, Nachhaltigkeit und Qualität, sind jedoch viel zu wichtig, um sie als leeren Wortschmuck zu gebrauchen bzw. diesen Gebrauch zu tolerieren. Lasst uns doch etwas achtsamer und aufrichtiger mit diesen Begriffen umgehen und sie nur dann in den Mund nehmen, wenn es angemessen ist. Wenn wir etwas Wichtiges zu sagen haben, etwas Nachhaltiges von hoher Qualität. Damit auch alle, die diese Worte missbrauchen, lernen, dass wir sehr genau zuhören und uns keinen Quatsch mehr erzählen lassen.